Wir wollen in Ansfelden vorwärts kommen!

Ansfelden als Randgemeinde der Landeshauptstadt Linz und Durchzugsgemeinde im wirtschaftlich bedeutenden Bezirk Linz-Land ist verkehrstechnisch stark belastet: Haid erstickt im Stau, das fünfzig Jahre alte Provisiorium „Autobahnabfahrt Haid“ zerstört die Lebensqualität in diesem Ortsteil. Mit der bereits fixierten Umfahrung der B139, dem neuen Autobahnanschluss Haid , dem geplanten, neuen Bahnhof in Ansfelden und der Straßenbahn bis zum Haid Center ergeben sich für uns in den nächsten Jahren großartige Chancen, die wir optimal nützen müssen:

  • Entlastung bzw. Verschönerung des Ortskern Haid
  • Bessere Lärmschutzmaßnahmen
  • Attraktiveres öffentliches Verkehrsnetz (Straßenbahn, neue Radfahrwege, neuer Bahnhof mit Park & Ride, etc.)
  • Endes des Staus und dadurch noch idealererStandort für Firmen

Voller Einsatz für den Verkehr:

  • Die Straßenbahn darf nicht in Haid enden. In der Zukunft Ausweitung der Straßenbahn als Ringlösung durch Ansfelden via Freindorf bis nach Ebelsberg!
  • Der Autobahnanschluss Ansfelden darf nicht länger vernachlässigt werden. Der Stau und die Lärm- und Luftbelastung müssen hier endlich in den Griff bekommen werden.
  • Attraktivere Anbindung an das öffentliche Verkehrsnetz der Ortsteile Ansfelden, Audorf, Freindorf, Unter­audorf durch Taktverdichtung der Buslinien
  • Die Qualität unseres Straßennetzes ist sehr mangelhaft. Gefährliche  Schlaglöcher und Banketten müssen  repariert, Brücken besser gesichert werden - auch auf Nebenstraßen!
  • Mehr Sicherheit auf dem Schulweg: Ansfelden braucht mehr Zebrastreifen sowie Verkehrsberuhigungen und sichere Bus-Wartebereiche für Schulkinder bei unseren Schulen und Kindergärten.
  • Bessere Planung der Verkehrskonzepte vor Beginn von Baumaßnahmen bei neuen Siedlungen  (z.B. Teilraum 31)
  • Wiedereinführung des AST-Taxis für Ansfeldens Jugendliche, um eine sichere Heimfahrt zu gewährleisten.

Ab sofort jeden Freitag neu!
Jetzt anmelden zum OÖVP.tv-Info-Service.


Unser Team

Unser Team der ÖVP Ansfelden stellt sich vor!

OÖVP-NEWS
nach oben