Wir wollen in Ansfelden vorwärts kommen!

Ansfelden als Randgemeinde der Landeshauptstadt Linz und Durchzugsgemeinde im wirtschaftlich bedeutenden Bezirk Linz-Land ist verkehrstechnisch stark belastet: Haid erstickt im Stau, das fünfzig Jahre alte Provisiorium „Autobahnabfahrt Haid“ zerstört die Lebensqualität in diesem Ortsteil. Mit der bereits fixierten Umfahrung der B139, dem neuen Autobahnanschluss Haid , dem geplanten, neuen Bahnhof in Ansfelden und der Straßenbahn bis zum Haid Center ergeben sich für uns in den nächsten Jahren großartige Chancen, die wir optimal nützen müssen:

  • Entlastung bzw. Verschönerung des Ortskern Haid
  • Bessere Lärmschutzmaßnahmen
  • Attraktiveres öffentliches Verkehrsnetz (Straßenbahn, neue Radfahrwege, neuer Bahnhof mit Park & Ride, etc.)
  • Endes des Staus und dadurch noch idealererStandort für Firmen

Voller Einsatz für den Verkehr:

  • Die Straßenbahn darf nicht in Haid enden. In der Zukunft Ausweitung der Straßenbahn als Ringlösung durch Ansfelden via Freindorf bis nach Ebelsberg!
  • Der Autobahnanschluss Ansfelden darf nicht länger vernachlässigt werden. Der Stau und die Lärm- und Luftbelastung müssen hier endlich in den Griff bekommen werden.
  • Attraktivere Anbindung an das öffentliche Verkehrsnetz der Ortsteile Ansfelden, Audorf, Freindorf, Unter­audorf durch Taktverdichtung der Buslinien
  • Die Qualität unseres Straßennetzes ist sehr mangelhaft. Gefährliche  Schlaglöcher und Banketten müssen  repariert, Brücken besser gesichert werden - auch auf Nebenstraßen!
  • Mehr Sicherheit auf dem Schulweg: Ansfelden braucht mehr Zebrastreifen sowie Verkehrsberuhigungen und sichere Bus-Wartebereiche für Schulkinder bei unseren Schulen und Kindergärten.
  • Bessere Planung der Verkehrskonzepte vor Beginn von Baumaßnahmen bei neuen Siedlungen  (z.B. Teilraum 31)
  • Wiedereinführung des AST-Taxis für Ansfeldens Jugendliche, um eine sichere Heimfahrt zu gewährleisten.

Ab sofort jeden Freitag neu!
Jetzt anmelden zum OÖVP.tv-Info-Service.


Unser Team

Unser Team der ÖVP Ansfelden stellt sich vor!

OÖVP-NEWS

Einvernehmen im Sozialbereich: Gemeinsame Vorgehensweise festgelegt

„In den letzten Wochen und Monaten gab es teilweise unterschiedliche Standpunkte im Sozialbereich. Unterschiedliche Standpunkte sind im politischen...

LH Stelzer fordert 450 neue Planstellen für Oberösterreichs Polizei

Darüber hinaus setzt sich LH Stelzer für neues österreichweites Ausbildungszentrum in Wels ein

OÖVP fordert Regress-Aus für Menschen mit Beeinträchtigung

Seit 1. Jänner 2018 ist der Pflegeregress in den Altenheimen abgeschafft. Damit wird sichergestellt, dass zur Deckung von Pflegekosten nicht mehr auf...

Deutschklassen kommen ab Herbst 2018

Gerade Schulen sind Orte, wo viele Sprachen aufeinandertreffen und wo man sich auf eine Sprache einigen muss, um kommunizieren und unterrichten zu...

Neuausrichtung der Oö. Gemeindeaufsicht: konkrete Maßnahmen vorgestellt

Der vom Landesrechnungshof veröffentliche Prüfbericht, der sich einerseits mit der Gemeinde St. Wolfgang und andererseits mit dem System der...
nach oben